Kids' Programming Language

Beispiele

Ein kleines Malprogramm

Programm erweitert Fenster
zeige(Titel="Ein Malprogramm")

Methode wennMausBewegt ( x=Zahl(), y=Zahl(), istGedrückt=Bool() )

wenn istGedrückt dann
zeige(x=x,y=y):Kreis(Farbe="rot",Größe=20)


Hier sollen die fünf Programmzeilen (so gut es hier geht) Zeile für Zeile kommentiert werden. Mehr Informationen zu Vorgabewerten und virtuellen Methoden finden Sie in der Syntax-Beschreibung.

  1. Zeile: Programm erweitert Fenster
    In den anderen Programm stand in der ersten Zeile nur Programm. Dort wurde das Fenster beim Starten des Programms immer automatisch erzeugt.
    Um das Malprogramm zu realisieren, müssen wir auf die Maus und deswegen direkt auf das Fenster zugreifen. Durch den Zusatz erweitert Fenster können wir auf die Funktionalitäten des Fensters zurückgreifen.

  2. Zeile: zeige(Titel="Ein Malprogramm")
    Dafür müssen wir aber auch Mehraufwand in Kauf nehmen: Das Fenster wird nicht automatisch angezeigt, sondern wir müssen es per Befehl auf dem Bildschirm anzeigen.
    Dazu wird ebenfalls der Befehl zeige benutzt, allerdings folgt nach zeige kein Doppelpunkt, da sich der Befehl direkt auf das Programm (das die Funktionalität eines Fensters besitzt) bezieht.
    Mit Hilfe der Eigenschaft Titel, kann außerdem der Titel des Fensters auf "Ein Malprogramm" geändert werden.

  3. Zeile: Methode wennMausBewegt ( x=Zahl(), y=Zahl(), istGedrückt=Bool() )
    Jedes Mal, wenn die Maus bewegt, wird eine Methode (manchmal auch Prozedur oder Funktion genannt) aufgerufen, die den Namen wennMausBewegt trägt. Methoden übernehmen bestimmte, meist kleinere Aufgaben.
    Diese Methode soll einen Kreis zeichnen, falls eine Maustaste gedrückt wird. Dieser Methode wird mitgeteilt an welcher Position (x und y - jeweils eine Zahl) sich die Maus befindet und ob eine Maustaste gedrückt wurde (istGedrückt - entweder wahr oder falsch). Diese mitgeteilten Eigenschaften nennt man auch Parameter.
    Die Ausdrücke nach Gleichheitszeichen sind Vorgabewerte. Sie zeigen an, was standardmäßig im Parameter stehen soll (hier standard Zahl- und Bool-Objekte). Möglich wäre z.B. auch x=10, y=10, istGedrückt=falsch.

  4. Zeile: wenn istGedrückt dann
    Der grüne Kasten wird nur dann ausgeführt, wenn istGedrückt wahr ist, also die Maustaste gedrückt wird.

  5. Zeile: zeige(x=x,y=y):Kreis(Farbe="rot",Größe=20)
    Diese Zeile kennen Sie schon. Allerdings nicht ganz! Dem Befehl zeige kann man nämlich noch mitteilen, wo im Fenster der Kreis gezeigt werden soll.
    Die Position kann man mit Hilfe der Eigenschaften x und y bestimmen. Die Eigenschaften werden auf die Werte von x und y gesetzt, die der Methode übergeben werden und die die aktuelle Position der Maus repräsentieren.

Jetzt kostenlos herunterladen.
Diese Seite ausdrucken.
Diese Seite speichern.